Eine Auswahl der Sekundarliteratur

  • Feuchert, Sascha / Medenwald, Nikola: Anne Frank: Tagebuch. Reclam Lektüreschlüssel für Schüler 2009.
  • Gies, Miep: Meine Zeit mit Anne Frank. Droemer/Knaur 1987
  • Heyl, Matthias: Anne Frank. Rowohlt Taschenbuch, rororo Monografien 2002.
  • Lee, Carol Ann: Otto Franks Geheimnis, Piper 2005.
  • Lee, Carol Ann: Anne Frank's Story, Puffin 2001.
  • Lee, Carol Ann: Anne Frank's Story, Blackstone Audio Books 1998.
  • Lindwer, Willy: Anne Frank. Fischer 1983.
  • Pressler, Mirjam: Ich sehne mich so. Die Lebensgeschichte der Anne Frank. 
  • Beltz 2008 (1. Auflage 1995).
  • Pressler, Mirjam (Mitarbeit von Gerti Elias): «Grüße und Küsse an alle». Die Geschichte der Familie von Anne Frank. Fischer 2009.
  • Schnabel, Ernst: Anne Frank. Spur eines Kindes. Fischer 1997.
  • Siems, Marion: Erläuterungen und Dokumente zu Anne Frank: Tagebuch, reclam 2003.
  • Müller, Melissa: Das Mädchen Anne Frank, erweiterte Neuausgabe. Fischer 2013.

 

Artikel im Internet

  • Hanno Loewy, Das gerettete Kind. Die «Universalisierung» der Anne Frank.
    Zum Artikel geht es hier.

 

Vergriffene Bücher

  • Lee, Carol Ann: The Hidden Life of Otto Frank. Penguin; Viking, 2002 (vergriffen).
  • Lee, Carol Ann: Anne Frank. Die Biographie. (Original 1999: Roses from the Earth)  Piper, Serie Piper Bd. 3474 (vergriffen).
  • Gold, Alison L.: Erinnerungen an Anne Frank. Nachdenken über eine Kinderfreundschaft. Ravensburger, 2000, (vergriffen).
  • Wilson, Cara: Alles Liebe, Otto. Das Erbe Anne Franks. Der Briefwechsel zwischen Cara Wilson und Otto Frank. Perseus Verlag, 1996 (vergriffen).
top

Weiteres zum Tagebuch

Entstehung

Anne Frank führte vom 12. Juni 1942 bis 1. August 1944 Tagebuch. Es gibt verschiedene Versionen.

Annes Welt

Nebst dem Tagebuch verfasste Anne im Versteck Geschichten und Märchen. Sie wollte ein "richtiges Buch" veröffentlichen.

Verlage

Das Tagebuch von Anne Frank wurde in über 70 Sprachen übersetzt. Hier finden sich die Verlage der jeweiligen Sprachen.