Stiftung Pukllasunchis / Peru

Die Stiftung Pukllasunchis Schweiz wurde 1993 gegründet, um die Asociación Pukllasunchis in Cusco (Peru) zu unterstützen. Ihre wesentlichsten Impulse bezieht sie aus der einheimischen Kultur; ihr besonderes Engagement gilt denjenigen, die bis heute an den Rand gedrängt und diskriminiert werden. Mit der Eröffnung der Modellschule 1988 machte Pukllasunchis einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Bildungsorganisation. Seit 2001 verfügt Pukllasunchis über eine eigene Schulanlage in Tikapata («Ort der Blumen») am Stadtrand von Cusco. 2012 besuchten 780 Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 17 Jahren die Schule in Tikapata. Der Unterrichtsgegenstand «Quechua als Zweitsprache» ist für Pukllasunchis ein zentrales Anliegen. Dabei geht es nicht nur darum, Quechua als solches zu erlernen, sondern über die Sprache die andine Kultur in die Schule einzubinden.

AFF Peru2AFF Peru 1AFF Peru 3

Zurück zu Projektbeispiele

top