• Navigation

Biographie - Otto Heinrich Frank

Otto Heinrich Frank kommt am 12. Mai 1889 in Frankfurt am Main zur Welt. Seine Vorfahren leben seit dem 16. Jahrhundert in der Stadt. Er kämpft während des Ersten Weltkriegs als deutscher Soldat gegen Frankreich und wird mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet. Bis zur Aberkennung seiner Staatsbürgerschaft durch die Nationalsozialisten ist er deutscher Staatsangehöriger. Am 12. Mai 1925 heiratet Otto Frank Edith Holländer (geboren am 16. Januar 1900 in Aachen). Sie haben zwei Töchter: Margot Betty Frank (geboren am 16. Februar 1926) und Anne Marie Frank (geboren am 12. Juni 1929).

August 1933 Nach der Machtergreifung der Nazis emigriert Otto Frank von Frankfurt am Main nach Amsterdam.
1934 Seine Frau und die beiden Töchter folgen ihm nach Amsterdam.
1942 Es treten auch in Holland verschärfte Massnahmen gegen die jüdische Bevölkerung in Kraft.
6. Juli 1942 Untertauchen der Familie Frank im Hinterhaus Prinsengracht 263 Insgesamt sind es acht Menschen, die sich dort vor den Nazis verstecken.
4. August 1944 Verrat, Verhaftung und Deportation aller Untergetauchten
8. August 1944 Einlieferung in das Konzentrationslager Westerbork (NL).
3. September 1944 Otto Frank wird mit dem letzten Transport vom KZ Westerbork in das KZ Auschwitz in Polen deportiert.
3. Juni 1945 Als einziger Überlebender der Familie Frank kehrt Otto Frank vom Konzentrationslager Auschwitz über Russland nach Amsterdam zurück. Kurze Zeit später erfährt er vom Tod seiner Töchter. Miep Gies überreicht ihm das Tagebuch seiner Tochter Anne, das sie nach der Verhaftung der Familie im Hinterhaus gefunden hatte.
3. April 1946 Jan Romein publiziert einen Artikel über Anne Franks Tagebuch in Het Parool.
25. Juni 1947 Das Tagebuch erscheint erstmals als Het Achterhuis beim Uitgeverij Contact in Amsterdam mit einer Auflage von 3000 Ex.
1950 Erste Ausgabe des Tagebuches in Deutsch bei Lambert Schneider
1953 Otto Frank übersiedelt zu seinen Verwandten in Basel/Schweiz.
10. November 1953 Heirat mit Elfriede Geiringer-Markovits (1905-1998)
24. Januar 1963 Gründung des Anne Frank Fonds durch Otto Frank in Basel
19. August 1980 Tod von Otto Frank in Birsfelden bei Basel, wo er begraben ist.
top

Weitere Biografien

Anne Frank

Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 geboren. An ihrem 13. Geburtstag erhielt sich das Poesiealbum, das sie als Tagebuch nutzte. Nach ihrem Tod fand es als wichtiges Zeitzeugnis weltweit Beachtung.

Edith Frank

Edith Frank-Holländer, wurde am 16. Januar 1900 in Aachen (Deutschland) geboren. Sie war die Frau von Otto Frank und Mutter von Margot und Anne.

Margot Frank

Margot Frank war Annes drei Jahre ältere Schwester. Sie wollte nach dem Krieg ins damalige Palästina auszuwandern.