12.06.2014

Anne Franks 85. Geburtstag

Am 12. Juni 2014 wäre Anne Frank 85 Jahre geworden. Sie wäre eine alte Frau gewesen, die auf ein langes Leben zurückgeblickt hätte. Vielleicht hätte sie auf ein erfülltes Leben geblickt, bestimmt auf eines mit vielen Höhen und Tiefen – ein normales Leben eben. Vielleicht hätte sie heute ihre Lebensgeschichte ihren Enkeln nochmals erzählt, an Schulen Vorträgen gehalten oder wäre sogar Journalistin oder Schriftstellerin geworden, wie sie sich das so sehr als junges Mädchen gewünscht hatte.

Vielleicht.

Ihr Leben wurde jäh, brutal und viel zu früh beendet. 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs  fiel Anne Frank, ebenso wie ihre Schwester Margot Frank, ihre Mutter Edith Frank und sechs Millionen Juden, dem Irrsinn der Nazis zum Opfer.
In ihrem Tagebuch, das sie liebevoll Kitty nannte, hielt sie nicht nur die Geschehnisse im Hinterhaus fest. Philosophisches und Humanistisches prägten die überaus reife Gedankenwelt dieser jungen bemerkenswerten Frau. Hätte es damals mehr Menschen von diesem Schlag gegeben, wäre dieser Irrsinn vielleicht nicht möglich gewesen.

Vielleicht.

Wie es damals üblich war, schrieb auch Anne Frank in Poesiealben ihrer Schulkameradinnen. 1938 hinterliess sie folgende Zeilen in dasjenige von Mary Caroline Bos.

Liebe Mary

Wenn Du später nach vielen Jahren
Dieses Album noch mal liest,
Und nachdenkst, wer in deiner Schulzeit
Deine Freundinnen waren.

Und wenn du in Gedanken
Sie alle der Reihe nach einmal durchgehst
Und in Erinnerung aufrufst
Mary, denk dann auch an mich!

Zur Erinnerung
an deine Schulfreundin
Anne Frank.

Wer weiss, liebe Mary Caroline Bos, vielleicht, unter anderen Umständen, wäre es Dir und einigen anderen Schulfreundinnen gegönnt gewesen, mit Anne Frank auf ihren 85. Geburtstag anzustossen, Kuchen zu essen und über das Leben nachzudenken. Vielleicht hättet ihr euch Geburtstagskarten rund um den Globus geschickt, vielleicht sogar eine Email versandt.

Vielleicht.

 

 

Zurück

top